DSL

Vodafone Wechselgarantie – Was ist das?

Bei einer Wechselgarantie handelt es sich um eine vertragliche Zusatzoption, welche es dem Inhaber eines Vertrags erlaubt, den Tarif nach Ablauf eines bestimmen Zeitraums zu wechseln. Dies bedeutet, man kann innerhalb der Vertragslaufzeit zu einer anderen Tarifs-Variante wechseln, selbst wenn die Mindestvertragslaufzeit noch nicht erreicht ist. Neukunden zahlen zudem einen sehr günstigen Einstiegspreis, selbst wenn ein Tarif mit hoher Internetgeschwindigkeit gewählt wird. Jedoch gibt es hinsichtlich der Vodafone Wechselgarantie das ein oder andere zu beachten, da man sie nicht immer und zu jeder Zeit durchführen kann. Um welche Umstände es sich hierbei handelt, wird im folgenden Ratgeber erläutert.



Vodafone

16
50
100
250


DSL
Internet
Telefon

24,99
Verfügbarkeit prüfen

Was ist die Vodafone Wechselgarantie?

Bei Vodafone handelt es sich um einen der größten DSL- und Mobilfunkanbieter in Deutschland. In Deutschland bietet die Vodafone GmbH neben Mobilfunk-Tarifen auch DSL, Kabel-Internet, Festnetzt-Telefonie sowie Kabelfernsehen und IPTV. Für Smartphone-, DSL- und LTE-Tarife hat der Anbieter Vodafone viele tolle Angebote, Features und Zusatzoptionen. Dazu gehört unter anderem auch die Vodafone Wechselgarantie. Doch wie funktioniert nun die sogenannte Wechselgarantie von Vodafone? Neukunden können sich bei einem DSL-Vertragsabschluss entscheiden, mit welchem Durchschnitts-Speed sie surfen möchten. Hierbei sind verschiedene Geschwindigkeiten möglich: 16, 50, 100, 250, 500 oder 1000 Mbit/s. Die Wechselgarantie von Vodafone sorgt nun dafür, dass Unentschlossene sich keine Sorgen machen müssen. Denn mit dieser Garantie wird es möglich, zu einem günstigen Einstiegspreis hohe Datenraten zu testen.

Den Vertragsinhabern wird es zudem innerhalb des ersten Vertragsjahres (Kabel) bzw. des ersten halben Vertragsjahres ermöglicht, ohne weitere Kosten den Tarif zu wechseln (auf einen Vertragstarif mit geringerer Geschwindigkeit). Hierfür fallen keine weiteren Kosten an. So wird es durch die Vodafone Wechselgarantie also möglich, nach einem bestimmten Zeitraum ganz flexibel die Bandbreite zu reduzieren und dadurch auch einen geringeren monatlichen Preis festzusetzen. Wer also zunächst austesten möchte, ob er die Highspeed-Geschwindigkeit braucht, allerdings später merkt, dass ein geringeres Durchschnitts-Speed ebenfalls problemlos ausreicht, wird sich über die Vodafone Wechselgarantie freuen!

Was gibt es zu beachten bei der Vodafone Wechselgarantie?

vodafone wechselgarantie

Wer Vodafone-Kunde werden will und auf die Vodafone Wechselgarantie nicht verzichten möchte, sollte einige Dinge beachten. Denn das tolle Zusatzangebot, das Kunden eine gewisse Flexibilität ermöglicht bei der Auswahl ihres Internet-Tarifs, ist zum Beispiel nicht in allen Vodafone-Tarifen enthalten. Sie gilt jedoch in allen Red Internet & Phone Komplettpaketen des Anbieters, egal ob es sich dabei um einen DSL- oder TV-Kabel-Tarif handelt. Grundsätzlich sollte man auch wissen, dass es nur möglich ist, in einen Vertragstarif mit geringerer Geschwindigkeit zu wechseln – nicht in eine Vertragsvariante mit höherer Internetgeschwindigkeit. Die Vodafone Wechselgarantie gilt sowohl innerhalb als auch außerhalb der Mindestlaufzeit.

Des Weiteren gibt es folgende Aspekte zu beachten:

  • Anfänglich bezahlen Neukunden einen günstigen Einstiegspreis, der auch für Tarife mit sehr hoher Internet-Geschwindigkeit gilt.
  • Nach einer gewissen Zeit können Kunden problemlos auf einen günstigeren Tarif wechseln. Es fallen keine Zusatzkosten an, wenn ein Wechsel durch die gegebene Garantie zustande kommt.
  • Die Wechselgarantie gilt allerdings nur innerhalb einer gewissen Frist: Diese Frist beträgt bei DSL-Verträgen 12 Monate und bei Kabel-Verträgen 6 Monate.
  • Sie ist innerhalb als auch außerhalb der Mindestvertragslaufzeit gültig.
  • Ob die Wechselgarantie Bestandteil des Tarifs ist, kann bei der Bestellung in den vertraglichen Konditionen oder in der Auftragsbestätigung eingesehen werden.

Empfangsqualität und Netzabdeckung

Empfangsqualität und Netzabdeckung sind zwei wesentliche Kriterien, wenn es darum geht, einen optimalen Vertragstarif bzw. Netzanbieter zu finden. Nur wenn diese beiden Eigenschaften ausreichend gegeben sind, wird ein schnelles und unbeschwertes Surfen im World Wide Web sowie Gesprächstelefonie mit stabiler Qualität ermöglicht. Doch wie sieht es diesbezüglich eigentlich beim Vodafone-Anbieter aus? Die Vodafone GmbH nutzt das sogenannte D2-Netz, wobei es sich um das zweitgrößte Mobilnetz in ganz Deutschland handelt. Das D2-Netz von Vodafone gilt als das zweitbeste Handynetz Deutschlands, nach dem D1-Netz der Deutschen Telekom und dem E-Plus-Netz von Telefónica bzw. o2. Die Empfangsqualität bei Vodafone wird in Online-Vergleichen und Tests von Techniker- und Verbraucher-Portalen wie Chip.de oder Computerbild immer wieder als „sehr gut“ eingestuft. Auch die Netzabdeckung bei Vodafone wurde in Netztests von Experten bereits mit „sehr gut“ bewertet. Wer herausfinden möchte, welche Geschwindigkeit am individuellen Standort zum Surfen möglich ist, kann auf die Netzkarte auf der Webseite des Anbieters zurückgreifen. Die Netzkarte gibt zudem ebenfalls hilfreiche Informationen bzgl. Der Sprachqualität am jeweiligen Standort.



Vodafone

16
50
100
250


DSL
Internet
Telefon

24,99
Verfügbarkeit prüfen

Die besten Anbieter für Vodafone Wechselgarantie im Vergleich

Für die Vodafone Wechselgarantie gibt es nicht viele verschiedene Anbieter, sondern lediglich den renommierten Mobilfunkanbieter Vodafone. Denn es handelt sich hierbei um ein spezielles Angebot, das in den DSL-Vertragstarifen von Vodafone enthalten sind. Zwar bieten auch andere Mobilfunk-Anbieter ähnliche Features in ihren Tarifen an, aber dabei handelt es sich dabei selbstverständlich nicht um die Vodafone Wechselgarantie.

Weiterlesen:  100 Mbit Leitung – Schnelligkeit und Downloadgeschwindigkeit